So erreichen Sie uns

Wir freuen uns über Ihren Anruf unter

Tel.: +49 (77 71) 879-0

Gerne rufen wir Sie auch zurück - nutzen Sie unseren
Rückruf Service

Infomaterial

Sie möchten gerne weitere Informationen zur Unternehmenssoftware eNVenta ERP?

Dann nutzen Sie einfach unser Formular!

Newsletter "ERP für den Mittelstand"

Wir informieren Sie mit unserem Newsletter monatlich über Neuigkeiten von Nissen & Velten, neue Kunden und Produkte.

Ganz einfach hier anmelden!

"eNVenta - Das Magazin" kostenlos erhalten

Sie möchten unsere Kunden- und Interessentenzeitschrift "eNVenta - Das Magazin" zweimal im Jahr kostenlos erhalten?

Hier abonnieren

Lexikon zu IT, ERP, Software & Co.

Das Lexikon gibt Ihnen einen Einblick in die IT-Welt und liefert gängige Definitionen für alle Begriffe rund um die Themen ERP-Software, Warenwirtschaft und Betriebswirtschaft.
Die meisten Definitionen lehnen sich an die Online-Enzyklopädie http://de.wikipedia.org an.

Alle 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Barcode

Akronym für Strichcode oder Balkencode. Mit Barcode wird eine optoelektronisch lesbare Schrift bezeichnet, die aus verschieden breiten, parallelen Strichen und Lücken besteht. Der Begriff Code steht hierbei nicht für Verschlüsselung, sondern für Abbildung von Daten in binären Symbolen. Die Daten in einem Strichcode werden mit optischen Lesegeräten, wie z. B. Barcodelesegeräten (Scanner) oder Kameras, maschinell eingelesen und elektronisch weiterverarbeitet.

Best-of-Breed

Die Philosophie, für jede Anwendung die bestmögliche Lösung zu suchen wird als „Best of Breed“ bezeichnet. Im Bereich Software ist der Ansatz der Kombination vieler guter Einzellösungen und ihrer Verknüpfung durch Schnittstellen zunehmend unpopulär. Die meisten Unternehmen suchen heute integrierte Unternehmenssoftwarelösungen aus einer Hand.

BMECat

BMECat ist ein standardisiertes Austauschformat für Katalogdaten im Katalogmanagement und ist sowohl für den Print- wie auch den Online-Bereich geeignet. Das BMECat-Format basiert auf der XML-Technologie und erlaubt den standardisierten Austausch von Katalogdaten sowie von Produktklassifikationssystemen.

Business-to-Business

Business-to-Business, auch mit B2B oder B-to-B abgekürzt. Business-to-Business steht für Beziehungen zwischen (mindestens zwei) Unternehmen, im Gegensatz zu Beziehungen zwischen Unternehmen und anderen Gruppen (z. B. Konsumenten, bzw. Endverbraucher).

Business-to-Consumer

Business-to-Consumer, auch mit B2C oder B-to-C abgekürzt. Business-to-Consumer steht für Kommunikations- und Handelsbeziehungen zwischen Unternehmen und Privatpersonen (Konsumenten), im Gegensatz zu Kommunikationsbeziehungen zu anderen Unternehmen.

Business Intelligence

Auch mit BI abgekürzt. Der Begriff Business Intelligence (deutsch etwa Geschäftsanalytik) bezeichnet Verfahren und Prozesse zur systematischen Analyse von Daten in elektronischer Form. Ziel ist die Gewinnung von Erkenntnissen, die in Hinsicht auf die Unternehmensziele bessere operative oder strategische Entscheidungen ermöglichen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können Unternehmen ihre Geschäftsabläufe, Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabler machen, Kosten senken, Risiken minimieren und die Wertschöpfung vergrößern.

Kontakt

Möchten Sie mehr erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zum Formular