So erreichen Sie uns

Wir freuen uns über Ihren Anruf unter

Tel.: +49 (77 71) 879-0

Gerne rufen wir Sie auch zurück - nutzen Sie unseren
Rückruf Service

Infomaterial

Sie möchten gerne weitere Informationen zur Unternehmenssoftware eNVenta ERP?

Dann nutzen Sie einfach unser Formular!

Newsletter "ERP für den Mittelstand"

Wir informieren Sie mit unserem Newsletter monatlich über Neuigkeiten von Nissen & Velten, neue Kunden und Produkte.

Ganz einfach hier anmelden!

"eNVenta - Das Magazin" kostenlos erhalten

Sie möchten unsere Kunden- und Interessentenzeitschrift "eNVenta - Das Magazin" zweimal im Jahr kostenlos erhalten?

Hier abonnieren

Lexikon zu IT, ERP, Software & Co.

Das Lexikon gibt Ihnen einen Einblick in die IT-Welt und liefert gängige Definitionen für alle Begriffe rund um die Themen ERP-Software, Warenwirtschaft und Betriebswirtschaft.
Die meisten Definitionen lehnen sich an die Online-Enzyklopädie http://de.wikipedia.org an.

Alle 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
SaaS

Software as a Service, kurz SaaS, ist ein Software-Distributions-Modell, respektive ein Geschäftsmodell mit der Philosophie, Software als Dienstleistung basierend auf Internettechniken bereitzustellen, zu betreuen und zu betreiben. Das Modell Software as a Service verfolgt den Ansatz, dass die Software bei einem Dienstleister betrieben wird. Der Endbenutzer benötigt nur noch eine minimale EDV-Infrastruktur für den Zugriff auf die bereitgestellte Software.

Sandboxing

Beim Sandboxing wird Software vom Rest des Systems in einem sicheren Container abgeschirmt, quasi in den Sandkasten gesetzt, in dem sie einerseits keinen Schaden anrichten kann und andererseits die Wirkungen der Software aufgezeichnet werden können.


Skalierbarkeit

Die Skalierbarkeit beschreibt in der Softwaretechnik das Verhalten von Programmen oder Algorithmen bezüglich des Ressourcenbedarfs bei wachsenden Eingabemengen, also die Performance und die Komplexität: Ein Software-Produkt ist „gut skalierbar“, wenn es beispielsweise bei der zehnfachen Leistung (Nennlast) mit etwa den zehnfachen Ressourcen auskommt. Ein „schlecht skalierbares“ Produkt hingegen würde bei doppelter Last vielleicht bereits die zehnfachen Ressourcen benötigen und bei zehnfacher Last komplett ausfallen.

SOA

Serviceorientierte Architektur (SOA), engl. service-oriented architecture, auch dienstorientierte Architektur, ist ein Architekturmuster der Informationstechnik aus dem Bereich der verteilten Systeme, um Dienste von IT Systemen zu strukturieren und zu nutzen. Eine besondere Rolle spielt dabei die Orientierung an Geschäftsprozessen, deren Abstraktionsebenen die Grundlage für konkrete Serviceimplementierungen sind. SOA kann vereinfacht gesagt als Methode angesehen werden, die vorhandenen EDV-Komponenten wie Datenbanken, Server und Websites so in Dienste zu kapseln und dann zu koordinieren („Orchestrierung“), dass ihre Leistungen zu höheren Diensten zusammengefasst und anderen Organisationsabteilungen oder Kunden zur Verfügung gestellt werden können.

Social Engineering

Social Engineering nennt man zwischenmenschliche Beeinflussungen mit dem Ziel, bei Personen bestimmte Verhaltensweisen hervorzurufen, sie zum Beispiel zur Preisgabe von vertraulichen Informationen zu bewegen. Social Engineers spionieren das persönliche Umfeld ihres Opfers aus und täuschen Identitäten vor. Häufig dient Social Engineering dem Eindringen in ein fremdes Computersystem. Man spricht dann auch von Social Hacking.

SQL-Server

SQL-Server sind relationale Datenbanksysteme, deren Daten über die Abfragesprache SQL abgefragt und manipuliert werden können. Die Bezeichnung "SQL Server" als Datenbankmanagementsysteme (DBMS) bezieht sich hier v.a. auf den Microsoft SQL Server (auch kurz MSSQLServer).

Kontakt

Möchten Sie mehr erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zum Formular