So erreichen Sie uns

Wir freuen uns über Ihren Anruf unter

Tel.: +49 (77 71) 879-0

Gerne rufen wir Sie auch zurück - nutzen Sie unseren
Rückruf Service

Infomaterial

Sie möchten gerne weitere Informationen zur Unternehmenssoftware eNVenta ERP?

Dann nutzen Sie einfach unser Formular!

Newsletter "ERP für den Mittelstand"

Wir informieren Sie mit unserem Newsletter monatlich über Neuigkeiten von Nissen & Velten, neue Kunden und Produkte.

Ganz einfach hier anmelden!

"eNVenta - Das Magazin" kostenlos erhalten

Sie möchten unsere Kunden- und Interessentenzeitschrift "eNVenta - Das Magazin" zweimal im Jahr kostenlos erhalten?

Hier abonnieren

eNVenta ERP 3.4: Drag & Drop und neue Zoom-Elemente

25.11.2014

Usability und Funktionsumfang ausgebaut
Die aktuelle Version eNVenta ERPERP
ERP steht für Enterprise Resource Planning (Planung des Einsatzes/der Verwendung der Unternehmensressourcen) und bezeichnet die unternehmerische Aufgabe, die in einem Unternehmen vorhandenen Ressourcen möglichst effizient für den betrieblichen Ablauf einzusetzen und somit die Steuerung von Geschäftsprozessen zu optimieren.
3.4 bietet eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit: So lassen sich jetzt externe Objekte wie Fotos oder Office-Dateien per Drag & Drop in das ERP-SystemERP-System
ERP steht für Enterprise Resource Planning (Planung des Einsatzes/der Verwendung der Unternehmensressourcen) und bezeichnet die unternehmerische Aufgabe, die in einem Unternehmen vorhandenen Ressourcen möglichst effizient für den betrieblichen Ablauf einzusetzen und somit die Steuerung von Geschäftsprozessen zu optimieren.
ziehen und archivieren. Die Zahl der Informationselemente für das Zoom-Cockpit ist auf 60 ausgebaut worden.

Mit der Version 3.4 von eNVenta ERP geht Nissen & Velten einen weiteren Schritt in Richtung einer größeren Flexibilität und Variabilität der grafischen Benutzeroberfläche. Bereits in Version 3.3 wurden die Drag & Drop-Funktionen innerhalb des ERP-Systems  ausgebaut. Mit dem neuen Release lassen sich nun auch externe Objekte wie Office-Dokumente, Bilder oder E-Mails per Mausklick in eNVenta ERP ziehen und als Beleg in das eNVenta-Archiv oder im externen Dokumenten-Management-System ablegen. Sie sind somit immer direkt aus den dazugehörigen Vorgängen aufrufbar.

Auch die Möglichkeiten des Einsatzes von „Favoriten“ in eNVenta ERP sind im aktuellen Release erweitert worden. Diese lassen sich nun auch für den direkten Start von Prozessen anlegen. Beispielsweise kann sich so ein Sachbearbeiter mit dem Systemstart direkt den Vorgang öffnen lassen, an dem er gerade arbeitet.


Drag & Drop: Externe Objekte lassen sich nun per Mausklick mit Vorgängen in eNVenta 3.4 verknüpfen.


Eine neue Funktionalität im Modul PPS (Produktionsplanung und -steuerung) dient der besseren Vergleichbarkeit von Soll- und Ist-Werten bei der Fremdfertigung. Hierbei können die Stückkosten und einmalige Kosten entsprechend gespeichert und mit den Plandaten verglichen werden. So ist eine Vergleichbarkeit der Planung der Produktionskosten mit den tatsächlichen Rechnungen des Fremd-Dienstleisters be-ziehungsweise -produzenten möglich.

60 Informationselemente für eNVenta Zoom
In der Finanzbuchhaltung wurde beispielsweise die Sachkontenbudgetüberwachung komfortabler gestaltet. Mit einem Automatismus lassen sich nun die Budgets auf Basis des Vorjahresplans generieren und im Planungsprozess um die gewünschte Faktoren anpassen. Mit dem neuen Zoom-Element Sachkontenbudgetkontrolle wird auch die laufende Überwachung vereinfacht. Mit eNVenta Zoom können sich Anwender individuell ausgewählte Kennzahlen und Informationen in einem Cockpit grafisch anzeigen lassen. Diese Informationselemente sind mit der Zoom App von Nissen & Velten auch auf Tablets und Smartphones verfügbar.

Ein weiteres neues Zoom-Element gibt es für EDI-Nachrichten. Es zeigt an, wie viele EDI-Nachrichten importiert und exportiert wurden und wie viele in einem definierten Zeitraum fehlerhaft waren. Auf diese Weise kann der Anwender bei Bedarf regulierend eingreifen. Dazugekommen ist auch ein Nachrichten-Element in Zoom, mit dem sich interne Informationen zentral an alle ERP-Anwender eines Unternehmens verteilen lassen. Mit eNVenta 3.4 sind aktuell 60 Zoom-Elemente verfügbar.

E-Commerce via OCI-Schnittstelle
Für Unternehmen, welche große Kunden beliefern, die mit SAP-Systemen arbeiten, ist die neue OCI-Schnittstelle für eNVenta ERP geeignet. OCI (Open Catalog Interface) ist eine offene und standardisierte Katalogdatenschnittstelle zum Austausch von Katalogdatensätzen zwischen SAP-eProcurement-Systemen und beliebigen anderen Katalogen. Der SAP-Anwender kann damit direkt auf den eNVenta-Webshop seines Lieferanten zugreifen. Der Warenkorb des SAP-Systems wird mit den dort ausgewählten Artikeln gefüllt und eine Bestellung ausgelöst. Der Einkauf wird dann sofort im SAP-System verbucht. Die  OCI-Integration ist mit Version 3.4 Bestandteil des eNVenta-Standards. Die Schnittstelle kann mit einer Unterlizenz zum Modul E-Commerce eingesetzt werden.

<- Zurück zu: Journalistenservice, Pressemitteilungen, Bilder

Kontakt

Möchten Sie mehr erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zum Formular