So erreichen Sie uns

Wir freuen uns über Ihren Anruf unter

Tel.: +49 (77 71) 879-0

Gerne rufen wir Sie auch zurück - nutzen Sie unseren
Rückruf Service

Infomaterial

Sie möchten gerne weitere Informationen zur Unternehmenssoftware eNVenta ERP?

Dann nutzen Sie einfach unser Formular!

Newsletter "ERP für den Mittelstand"

Wir informieren Sie mit unserem Newsletter monatlich über Neuigkeiten von Nissen & Velten, neue Kunden und Produkte.

Ganz einfach hier anmelden!

"eNVenta - Das Magazin" kostenlos erhalten

Sie möchten unsere Kunden- und Interessentenzeitschrift "eNVenta - Das Magazin" zweimal im Jahr kostenlos erhalten?

Hier abonnieren

Löchel Industriebedarf führt eNVenta ERP ein

03.06.2014

ERP-SystemERP-System
ERP steht für Enterprise Resource Planning (Planung des Einsatzes/der Verwendung der Unternehmensressourcen) und bezeichnet die unternehmerische Aufgabe, die in einem Unternehmen vorhandenen Ressourcen möglichst effizient für den betrieblichen Ablauf einzusetzen und somit die Steuerung von Geschäftsprozessen zu optimieren.
als Basis für Multichannel-Handel
Der Technische Handel Löchel Industriebedarf hat die Unternehmenssoftware eNVenta ERPERP
ERP steht für Enterprise Resource Planning (Planung des Einsatzes/der Verwendung der Unternehmensressourcen) und bezeichnet die unternehmerische Aufgabe, die in einem Unternehmen vorhandenen Ressourcen möglichst effizient für den betrieblichen Ablauf einzusetzen und somit die Steuerung von Geschäftsprozessen zu optimieren.
eingeführt. Die Firma profitiert heute von durchgehenden Prozessen und verfügt über eine konsistente Datenbasis für ihre E-Commerce-AktivitE-Commerce-Aktivit
E-Commerce, auch Internethandel oder Online-Handel, ist der virtuelle Einkaufsvorgang via Datenfernübertragung innerhalb der Distributionspolitik des Marketings bzw. des Handelsmarketings. Hierbei wird über das Internet eine unmittelbare Geschäftsbeziehung zwischen und unter Anbieter und Abnehmer abgewickelt. Die Bedeutung des E-Commerce nimmt kontinuierlich zu.
äten.

Die Firma Löchel Industriebedarf ist ein Technischer Handel mit Sitz im niedersächsischen Sulingen. Das im Jahr 1970 gegründete Unternehmen beschäftigt elf Mitarbeiter und führt die Produktgruppen Antriebstechnik, Werkzeuge, Industriechemie, Filtertechnik und Arbeitsschutz im Sortiment. Die Hauptkundengruppen sind die Industrie, hier vor allem Maschinenbauer und Kfz-Zulieferer, der Landmaschinenhandel und das Handwerk.

Im Jahr 2013 hat das Unternehmen mit Unterstützung des IT-Dienstleisters DAfHA die Unternehmenssoftware eNVenta ERP von Nissen & Velten eingeführt. Das Unternehmen hat 35.000 Artikel auf Lager und bietet eine Million Artikel im Lieferprogramm an. In der alten Unternehmenssoftware sorgten Medienbrüche für beträchtliche Reibungsverluste. Auch gab es keine durchgängigen Prozesse zwischen Webshop und ERP-System. Als NORDWEST-Mitglied wandte sich Löchel Industriebedarf schließlich an die Verbundgruppe mit der Bitte um Unterstützung bei der Auswahl einer modernen ERP-Software. Auf Basis des gemeinsam erstellten Anforderungsprofils wurden dem Unternehmen daraufhin verschiedene Lösungen für den Großhandel empfohlen, welche die Hersteller in Sulingen präsentierten konnten.


Unternehmenssitz von Löchel Industriebedarf im niedersächsischen Sulingen.

Anschließend fiel die Entscheidung für die Einführung von eNVenta ERP. Man habe eine ERP-Basis gesucht, mit der man „in alle Richtungen schießen könne“ und die habe man in eNVenta gefunden, sagt Geschäftsführer Christian Löchel. Im System sei alles vom Rechnungswesen über Einkauf und Verkauf, den Artikelstamm und die Kundenkontakthistorie logisch und durchgängig verknüpft.

Das eigentliche ERP-Projekt ging in nur vier Monaten über die Bühne. Zeitplan und Budget wurden eingehalten. Löchel Industriebedarf verfügt heute über eine EDI-Anbindung an Hersteller und Zulieferer und nutzt die eNVenta-Schnittstelle zum NORDWEST-Webshop. Auch für die Zukunftspläne im Bereich E-Commerce, ein eigenständiger Webshop ist noch in der Planungsphase, bietet die neue ERP-Lösung die notwendigen Voraussetzungen. Alle Produktdaten, Preise und Beschaffungszeiten sind in der Datenbank des ERP-Systems konsolidiert. Bereits im Rahmen des Einführungsprojekts hat die Firma DAfHA eine Schnittstelle zur Anbindung des ERP-Systems von Löchel an einen großen B2B-Marktplatz im Internet programmiert.

Geschäftsführer Christian Löchel sieht in der neuen Unternehmenssoftware und regelmäßig aktualisierten Produktdaten eine Investition in die Zukunft - nicht zuletzt mit Blick auf die Perspektiven im E-Commerce. Konsequenterweise kümmert sich ein Mitarbeiter des Unternehmens ausschließlich um IT-Administration und Produktdatenpflege.

Nachdem das ERP-System seit dem 1. Januar 2014 mit zehn Anwendern im Live-Betrieb ist, lobt Geschäftsführer Löchel auch die Benutzerfreundlichkeit der Lösung: „eNVenta ist logisch und transparent aufgebaut. Jeder, der heute privat mit Informationstechnologie zu tun hat, beispielsweise XING oder Facebook nutzt, der findet sich auch im ERP-System zurecht“.

<- Zurück zu: Pressemitteilungsarchiv

Kontakt

Möchten Sie mehr erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zum Formular